Themen

» Druckansicht

Artikel vom: 01.09.2021

Öffnung des Kamener Rathauses zum September richtig

Mit der Öffnung des Kamener Rathauses geht die Stadtverwaltung den richtigen Weg, gibt die CDU-Fraktion bekannt. Einen Tag vor der Presseveröffentlichungen zu den Plänen hatte sie einen Antrag zu dieser Thematik für den Haupt- und Finanzausschuss gestellt.



(Foto: CDU-Fraktion)

„Damit ist dieser Punkt des Antrages natürlich erledigt“, sagt Ralf Eisenhardt, der Vorsitzende der CDU-Fraktion. Es sei sehr gut, wenn die Bürger/-innen nun ihre Amtsgeschäfte wieder spontan erledigen könnten. Gegen einzelne Terminabsprachen spreche natürlich nichts, damit würden Wartezeiten reduziert und die Arbeit sei für die Mitarbeiter/-innen des Rathauses gut planbar. 

Nun bleibe noch die Frage nach den Erfahrungen und weiteren Planungen zur Arbeit im Home-Office. Aus Sicht der CDU sei hier in der Corona-Zeit ein Instrument benutzt worden, welches nun hinsichtlich der Leistungsfähigkeit, der Vereinbarkeit von Familie und Dienst und der Führungsfähigkeit zu bewerten sei. Eisenhardt: „Die CDU sieht sowohl Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken. Diese Analyse ist nun von der Verwaltung gefordert, um daraus Schlüsse zu ziehen.“ Es seien Auswirkungen auf den Stellenplan denkbar, der politisch zu begleiten sei. Ebenso aber auch sei die Weiterentwicklung des Frauenförderplans betroffen. Dieser sei 2018 um weitere 6 Monate verlängert und aufgrund der Corona-Lage nicht weiter bearbeitet worden. Nun müsse er fortgeschrieben werden.  






Scroll to Top