Themen

» Druckansicht

Artikel vom: 19.11.2021

CDU verzichtet auf Veranstaltungen geselliger Art

Aufgrund der Corona Pandemie verzichtet der CDU Stadtverband Kamen ab sofort bis auf weiteres auf die Durchführung von Veranstaltungen geselliger Art. Nicht davon betroffen sind die Durchführung von Vorstandssitzungen und anderen Versammlungen, die durch die Satzungen vorgegeben sind. Veranstaltungen außerhalb geschlossener Räume werden gesondert, je nach Corona Lage bewertet.



(Foto: Pixabay)

Der Landesverband der CDU Nordrhein-Westfalen empfiehlt seinen Gliederungen alle Veranstaltungen geselliger Art ab sofort bis auf weiteres abzusagen beziehungsweise keine mehr dieser Art durch zu führen. Grund sind die hohen Inzidenzen am Coronavirus Infizierten. Das Gesundheitssystem soll nicht überlastet werden. Ralf Eisenhardt, neuer Stadtverbandsvorsitzender der CDU Kamen: „Wir werden uns dieser Regelung anschließen. Als Partei müssen wir Vorbild für die Bürgerinnen und Bürger sein. Es ist zwar sehr schade, dass es wieder zu Einschränkungen im persönlichen Bereich kommt, doch gehört es zur Verantwortung für alle dazu, diese Einschränkungen hinzunehmen.“

Sobald es möglich ist möchte der CDU Stadtverband Kamen Veranstaltungen, insbesondere politische Diskussionsveranstaltungen für seine Mitglieder und weitere interessierte bürgerinnen und Bürger anbieten. Ziel ist es, wieder mehr politisch zu diskutieren und für die Position der CDU zu werben.

Die nächste größere politische Herausforderung werden die Wahlen zum Landtag Nordrhein-Westfalen sein. Auch hier wird der CDU Stadtverband Kamen Veranstaltungen für Bürgerinnen und Bürger anbieten, damit diese die Position der CDU für das Bundesland NRW kennen lernen können.






Scroll to Top