Themen

» Druckansicht

Artikel vom: 17.03.2022

Kaputte Aufzüge am Bahnhof Kamen - Hubert Hüppe MdB wendet sich an Deutsche Bahn

„Anfangs dachte ich nur an Zufall. Als ich dann aber erfahren habe, dass die Aufzüge am Kamener Bahnhof schon seit dem Starkregenereignis im Juli 2021 kaputt sind und sich die Reparatur mehrfach verzögert hat, habe ich mich an die Deutsche Bahn gewandt und nachgehakt, denn insbesondere für Menschen mit Behinderungen sind Aufzüge unverzichtbar – sie können nicht noch länger warten,“ so Hüppe.



(Foto: Pressefoto/René Golz)

Seit gestern liegt dem Abgeordneten die Antwort des Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn AG, Werner Lübberink, vor. So erwarte die Deutsche Bahn die Lieferung der Ersatzteile voraussichtlich Ende März und plane die Reparatur der Aufzugsanlagen bis Mitte/Ende April abzuschließen.

Auf Hüppes Frage, warum sich die Reparatur so lange verzögert habe, verwies die Bahn u.a. auf eine lange Lieferzeit bei Ersatzteilen.

„Ich hoffe, dass die Aufzüge jetzt schleunigst wieder betriebsbereit sind. Es ist ein unhaltbarer Zustand, wenn Fahrgäste mehr als 8 Monate auf die Reparatur von Fahrstühlen warten müssen. Die Deutsche Bahn ist in der Pflicht, die Barrierefreiheit des Bahnhofes zu gewährleisten und technische Probleme in angemessener Zeit zu beheben. Dazu gehört für mich auch die Verbesserung des Ersatzteilmanagements und eine Bevorratung mit wichtigen Komponenten,“ machte Hüppe deutlich.






Scroll to Top