Themen

» Druckansicht

Artikel vom: 17.08.2022

Hubert Hüppe MdB bei den CDU-Senioren-Union


( Foto CDU Kamen ) 

Gast in der CDU-Seniorenrunde war der Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe. „Pflege in Deutschland – sind wir gerüstet“ war das Thema, das auf der Tagesordnung stand.

 

Im Kreis Unna leben zur Zeit fast 13.000 pflegebedürftige Menschen, von denen 80% zu Hause versorgt werden. Bis 2040 wird die Zahl der Pflegelbedürftigen auf fast 17.000 ansteigen. Von diesen Zahlen ausgehend wurde die Pflegesituation ausgiebig diskutiert. Einigkeit bestand darin, dass sich die Gesellschaft auf die immer größere Zahl älterer und pflegebedürftiger Menschen einstellen muss. MdB Hüppe machte darauf aufmerksam, dass ein besonders dringendes Problem der drohende Personal-notstand in der Altenpflege ist. Er führte weiter aus, dass auch die bewährte sozialpolitische Aussage „ambulant vor stationär“ Gefahr läuft, nicht mehr wie bisher erfolgreich umgesetzt werden zu können, denn auch der ambulante Pflegedienst leidet unter Personalnot.

 

Nach intensiver 1 ½-stündiger Diskussion schloss der Vorsitzende der Senioren-Union Kamen, Ernst-Dieter Standop die Zusammenkunft mit den Worten: „Die Pflegesituation wird uns weiter beschäftigen und ein Dauerthema in der Politik bleiben“.

 






Scroll to Top