Themen

» Druckansicht

Artikel vom: 06.09.2022

GSW- Geschäftsführer zu Gast beim Thementag der CDU-Frauenunion


( Foto Pixabay ) 

Die Frauenunion Kamen hat mit dem Themenabend am 6.09.2022 den aktuell „Steigenden
Energiekosten“ nachgespürt und hierzu den mit den neuesten Entwicklungen vertrauten
Geschäftsführer der Gemeinschaftsstadtwerke GmbH Kamen – Bönen - Bergkamen, Jochen Baudrexl,
zu Gast.
Herr Baudrexl beschreibt gleich zu Beginn seines Vortrags die derzeit dramatische Entwicklung der
Energiepreise. Tendenziell falle die Gaspreisentwicklung in Kamen, Bönen, Bergkamen derzeit nicht
so hoch aus, weil die Beschaffung für das kommende Jahr durch die GSW zum Krisenbeginn
weitestgehend abgeschlossen war.

 



(GSW Kamen ) Jochen Baudrexel 

Jedoch weist er darauf hin, dass die mit dem Energiesicherungskonzept verbundene Gasumlage eine
mäßige Preisanpassung zum 1.10.2022 erforderlich mache.
Allerdings sei die Entwicklung der Strompreiserhöhung dramatisch. Konnte zunächst durch den
Wegfall der EEG- Umlage zum 1.07.2022 zum dritten Mal infolge auf eine Strompreiserhöhung
verzichtet werden, so werde es nun infolge explodierter Beschaffungskosten an der
Strommarktbörse zum 1.10.2022 eine deutliche Preisanpassung geben müssen.
Die wirtschaftlichen Auswirkungen auf die kommunalen Haushalte lassen sich zurzeit nicht seriös
bestimmen. Daher rät Herr Baudrexl dazu, die Entwicklung abzuwarten und nach eigenen
Möglichkeiten Energien einzusparen.

 






Scroll to Top